/
104 Views0

Die teilnehmenden Schüler aus den Klassen 3 und 4 der Homburgschule beim Känguru-Wettbewerb wurden mit Urkunden, Broschüren und einem Denk- und Kombinationsspiel ausgezeichnet. Beim diesjährigen Känguru-Mathematikwettbewerb nahmen wieder zahlreiche Schüler teil, bei dem sie wieder sehr knifflige Mathematikaufgaben lösen mussten. Die Lehrerinnen Marion Natterer und Tanja Zanner nahmen die Ehrungen der Schüler vor, die mit ihren Leistungen einen Podestplatz erreichten.

 

Die drei Punktbesten aus den jeweiligen Klassen:

Klasse 3a: 1. Joris Frick (58,50 Punkte); 2. Hanna Hegele (52,25); 3. Lean Frick (42,50).

Klasse 3b: 1. Balian Lang (61,25 Punkte); 2. Jakob Storz (50,00); 3. Emma Möll (43,75)

Klasse 4a: 1. Alexios Antipov (55,75 Punkte), 2. Anna-Lena Kohli (53,75); 3. Andrei Bobic (46,75)

Klasse 4b: 1. Mario Rajcevic (70,50 Punkte); 2. Lia Schaz (47,50); 3. Zazou Hummel (45,00)

 

Die meisten richtigen Antworten an einem Stück (sieben Aufgaben hintereinander richtig beantwortet), den weitesten Kängurusprung machte Zazou Hummel. Sie erhielt ein T-Shirt.

 

 

 

Zazou Hummel machte den weitesten Kängurusprung.

 

Die Sieger des Känguru-Wettbewerbs der Klassen 3 und 4. Fotos: Winfried Rimmele